Über mich

Nerd – Tagträumer – Sonderling. Diese Bezeichnungen haben schon immer mein Wesen beschrieben. So lange ich denken kann, träume ich mich in ferne Welten, lasse meine Gedanken schweifen und erfinde neue Geschichte. Mal tauche ich in ein Fantasy-Rollenspiel ein, mal in ein fantastisches oder romantisches Buch, oder aber ich entschwinde in spannungsgeladene Action – ob in Film, Computerspiel oder Buch ist mir dabei relativ egal.

Was mir allerdings nicht egal ist, sind die Geschichten. Sie müssen das gewisse Etwas haben, das Besondere, dürfen niemals langweilig werden und noch nie dagewesen sein. Da ich diese Art von Geschichte selten in der heutigen Buchwelt finde, bleibt mir nur eines übrig: Ich muss die Geschichten, die ich lesen will, selbst schreiben.

Genau so sind meine Geschichten. Nicht langweilig, immer unerwartet, selten so, wie man es gerne hätte. Genau so bin ich.

Mit meiner Familie – heißt, einem genauso nerdigen Ehemann und zwei Nachwuchsnerds, die sichin genau die gleiche Richtung entwickeln – liebe ich im schönen Thüringen, fernab der Zivilisation. Okay, wir haben einen Autobahnanschluss, ein paar Supermärkte und seit ein paar Monaten sehr zur Freude der Mädchen einen Japaner. Denn: WIR LIEBERN SUSHI!