Weltenbrand – Der Zorn der Brüder

Titel: Weltenbrand – Der Zorn der Brüder
Erscheinungstermin: 28.12.2017
Marke: Erstlingswerk, die Zweite. 😉
Cover: Bianca Holtzmann
Verfügbare Formate: Ebook, Print
Preis Ebook: 2,99€
Preis Print: 10,99 €
Seitenzahl: 330

Klappentext

»Männerangelegenheit?!«, spie sie ihm entgegen, allein die Art, wie sie das Wort aussprach, ließ ihn zusammenzucken. »Wer hat denn dein Leben gerettet? Wer hat sich mit diesem riesenhaften Monster rumgeschlagen? Wer, mh?« Elko schürzte die Lippen und lächelte. Sie sah unwiderstehlich aus, wenn sie wütend war. Okay, ihre Art von Beziehung entsprach ganz und gar nicht den Normen, und natürlich hatte sie recht. Aber er würde sich nicht so einfach in die Rolle der Jungfer pressen lassen. Immerhin war er ja der Hammerträger und sie war … Nun ja, nicht ganz so hilflos, wie man auf den ersten Blick meinte.

Wer beschützt hier eigentlich wen?
Während Elko noch glaubt, Claire nach dem Kampf gegen das Gift in seinem Körper vor den Auswirkungen schützen zu müssen, ringt sie gegen einen neuen, völlig unbekannten Gegner. Ihre Fähigkeiten kippen – aus Segen wird Fluch! In »Das Erbe des Blutadels« rettete sie Elko dank ihrer Kraft, doch nun verlangt ihr Körper immer mehr! Sie kann ihre Gier nach dem Kraftgürtel kaum beherrschen. Zudem glaubt Sigrid, dass Loke Claire manipuliert hat und sie eine Gefahr für das Team darstellt.
Zu ihrem eigenen Schutz drängt Elko sie aus seinem Leben und versucht, Loke ohne Claires Hilfe zur Vernunft zu bringen. Dass er selbst nicht unverwundbar und ein leichtes Ziel ohne Claires Fähigkeiten ist, begreift er erst, als es schon zu spät ist.
Können Claire und Elko sich zusammenraufen und gemeinsam den Sieg erringen? Bekommt Claire ihr Verlangen in den Griff?

Shopping "Weltenbrand - Der Zorn der Brüder"

Falls euch "Weltenbrand - Der Zorn der Brüder" gefallen hat, könnt ihr mir hier gerne einen Kommentar hinterlassen.

1 Kommentar zu „Weltenbrand – Der Zorn der Brüder“

  1. Das Cover ist in einem schönen Blauton gehalten und die abgebildeten Fäuste der beiden Brüder verkörpern gut deren Konflikte miteinander. Durch den Stil des Covers hat es einen sehr hohen Wiedererkennungswert und passt super zur Reihe. Mir selbst gefällt es sehr gut.

    Der Klappentext verspricht Spannung und Abenteuer pur. Er macht neugierig und man will einfach nur in die Welt der beiden eintauchen.

    Es dauerte nicht lange und ich konnte mich sehr schnell wieder in die Welt von Elko und Claire einfinden, denn sie endete genau dort wo Band 1 aufgehört hat. Somit hat man nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben.

    Elko konnte dank Claire gerettet werden, was natürlich erstmal Gesprächsthema Nummer eins ist. Doch da Loke seinen Bruder für tot hält und nach dem Hammer suchen wird, schmieden sie Pläne wie sie Elko aus der Wohnung bekommen könnten. Der Plan wird gleich in die Tat umgesetzt, doch es wird gefährlich.

    Ein neuer Unterschlupf ist schnell gefunden und auch Loke konnte ausfindig gemacht werden. Allerdings will sich Elko alleine dem Kampf stellen, wobei er doch die Kraft des Hammers noch nicht mal vollends beherrscht. Ein unglaublicher Kampf beginnt.

    Dieses Buch reist einen einfach mit sich eine Szene nach der anderen raubt einem den Atem. Die Nerven liegen blank, denn hier gibt es puren Nervenkitzel der einen kaum atmen lassen. Die Spannung ist von Anfang an gegeben und endet eigentlich nie richtig.

    Viele Szenen wo man denkt es gibt keinen Ausweg mehr, jetzt ist es vorbei, jedoch findet Danra immer eine ungeahnte Wendung und das ist es was mich an diesem Buch überzeugt hat und fasziniert hat.

    Zudem bleibt sie sich und ihrem unverkenntlichen Schreibstil treu, der mir unglaublich gut gefällt. Spannend, lebendig und abwechslungsreich. Ich finde sie hat eine schöne Art die Geschehnisse zu schildern und auch das Kopfkino kommt hier in keiner Weise zu kurz.

    Die Charaktere machten eine unglaubliche Weiterentwicklung und gehen weiter ins Detail.
    Sie sind sehr realitätsnah und lebendig.

    Claire taff wie eh und je. Sie hat etwas feuriges an sich was ich sehr mag und ist eine meiner Lieblinge in diesem Buch. Denn sie lässt sich nichts sagen, macht immer ihr eigenes Ding und lässt sich nicht verbiegen egal wie die Situation ist. Ihre Fähigkeiten entwickeln sich unglaublich gut und man ist mitten drin.

    Elko, ja was sage ich zu ihm. Er war mir anfangs schon sehr sympathisch und das bleibt auch so. Ich finde ihn sehr rücksichtsvoll und herzlich, manchmal ist er auch sehr verträumt und naiv, aber er versucht immer das positive in jeden Menschen zu sehen.

    Tommy kommt in diesem Band auch etwas mehr zum Zug, auch wenn ich ihn im ersten Band recht ätzend fand, hat es sich in diesem Band gelegt und langsam finde ich ihn ganz nett.

    Loke ist einer der interessantesten Charaktere in diesem Buch auch wenn man noch nicht so recht weis was er im Schilde führt und was er noch so geplant hat, aber genau das macht ihn auch sehr interessant. Er lässt sich nicht so leicht in die Karten schauen und ich bin gespannt was er denn alles so für Fähigkeiten hat. Zudem zeigt er in diesem Buch auch eine menschliche Seite und er hat wohl doch noch ein Herz am rechten Fleck, aber wir werden sehen.

    Die Handlungen sind gut nachvollziehbar und auch Emotionen kommen hier in diesem Buch nicht zu kurz. Der Rote Faden wird in diesem Buch durchgehend gehalten und es gibt keine Situation die sich nicht vollends auflöst. Ich muss aber sagen, dass ich das Ende sehr fies finde und man muss noch etwas auf Band zwei warten, aber es wird spannend weiter gehen – meine Erwartungen sind hoch.

    Ein durch und durch sehr gelungenes Buch mit viel Spannung und Nervenkitzel, jedoch mit einem sehr fiesen Cliffhanger.

    Danke liebe Danara das ich dieses tolle Buch Rezensieren durfte und ich freue mich riesig noch mehr von Claire und Elko zu hören.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*