Almost Famous – (K)ein Superstar zu Weihnachten

Titel: Almost Famous – (K)ein Superstar zu Weihnachten
Erscheinungstermin: November 2020
Verfügbare Formate: Ebook (mobi, epub), Print
Preis Ebook: 2,99€
Preis Print:
Cover: Constanze Kramer, Coverboutique
Lektorat/ Korrektorat: Bianca Karwatt
Seitenzahl: ca. 460
Wörter: 95.000

Lexi hasst Schneestürme.

Manchmal fügt ein Sturm zwei Menschen zusammen, die sich sonst niemals begegnet wären.

Auf dem Flughafen von Vancouver trifft die junge Autorin Lexi den charismatischen Coray. Das Schicksal – oder eben jener Schneesturm – sorgt dafür, dass sie im Flugzeug nebeneinandersitzen. Coray ist kein x-beliebiger Reisender, sondern ein Megastar inkognito. Lexi erkennt hinter dem rauen Bad Boy Image einen feinfühligen Mann mit tiefen Narben auf der Seele. Gemeinsam erleben sie zwei wunderschöne Tage im weihnachtlichen New York, bevor Lexi nach Berlin abreisen muss. Die gegenseitige Anziehungskraft ist stark, doch beiden ist klar: Zwischen ihnen kann es kein WIR geben. Sie trennt nicht nur ein Ozean, sie leben auch in völlig verschiedenen Welten.
Hollywood trifft auf Berlin, Superstar auf Nerd. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

4 Kommentare zu „Almost Famous – (K)ein Superstar zu Weihnachten“

  1. Ein Buch mit einer wunderschönen Liebesgeschichte nein es ist nicht alles rosarot, aber ganz ehrlich richtig schön werden Lovestorys doch erst wenn wir mit den Protagonisten mitleiden können, wenn wir das Unheil kommen sehen, ihnen zurufen möchten mach das nicht sie schütteln wenn sie ihre große Liebe leichtfertig aufs Spiel setzten
    So auch hier
    Lexi kommt aus Deutschland nach Amerika weil eines ihrer Bücher verfilmt werden soll, sie die Praktikantin in einer drücken wir es mal so aus Tratsch und Klatsch illustrierten, die sich mit dem Leben der Promis beschäftigen.
    Ja und Lexi träumt vom großen Erfolg, aber ganz so läuft es nicht ab und als sie zurückfliegen will passiert genau dass was wir aus unzähligen Filmen kennen. Schneesturm, Verkehrs- und Flugchaos. Nichts bzw. fast nichts geht mehr. So findet sie sich schließlich in einem relativ kleinen Flugzeug wieder, auch nicht das was sie sich erträumt,aber neben ihr sitzt ein attraktiver und humorvoller Mann, der ihr Trost und Sicherheit gibt.
    Und so beginnt etwas was zur großen Liebe führen könnte oder aber auch zur Abgrundtiefen Enttäuschung.
    Der große Schauspielstar und die „kleine „Autorin. Liebe und Verzweiflung, die Angst verletzt zu werden, verraten und hintergangen. Schlechte Erfahrungen, die Klatschpresse und traurige Ereignisse in der Vergangenheit, all das hat Einfluss.
    Aber es gibt auch wunderbar romantische Momente, wer möchte nicht am Rockefellercenter stehen und erleben wie am großen Weihnachtsbaum die Lichter angehen?
    Ja in der Weihnachtszeit in NewYork das hat was.
    Und dann lebt dieses Buch auch von seinen „Nebenrollen“ von vielen warmherzigen humorvollen Figuren. Da sind Corys Nichten, tolle Mädchen oder seine Managerin, auch die hat das Herz auf dem richtigen Fleck. Und erst seine Mutter.
    Auch der Schreibstil passt zum Buch, als Ich-Erzählung abwechselnd aus der Sicht von Lexi und Cory geschrieben, erlebt man so ihre Gefühle und Handlungen direkt mit, mittendrin, statt nur dabei.
    Gewisse Dinge sind schnell vorhersehbar und man möchte wie ich es am Anfang schon geschrieben habe, den Protagonisten zurufen: „Mach doch nicht so dumme Fehler, das kann nur schiefgehen“ aber wer hört schon auf mich.
    Ja vieles ist nicht unbedingt überraschend aber das schadet dem Lesevergnügen nicht.
    Mein Fazit:
    Ein sehr schönes Buch perfekt in der Vorweihnachtszeit. Ganz viel Gefühl, Romantik aber auch Dramatik, Liebesglück und Liebesleid, in der Welt der Promis. Ein Buch fürs Herz, ich kann es nur empfehlen, es sorgt für schöne Stunden wie gesagt nicht ohne Liebesleid, aber hoffen wir darauf das die Autorin niemand in dieser Zeit am Ende unglücklich zurücklassen will.

  2. Super schöne vorweihnachtliche Romanze mit Happy End. Auch wenn die beiden einige Hürden und viele Kilometer hinter sich bringen müssen, gibt es am Ende ein Happy End. Sehr tolles Buch. Toller Schreibstil, guter Wortwitz und zwei sehr sture Protagonisten… Das Ende ist zwar absehbar, aber während der Geschichte passiert so viel, dass das Buch nie langweilig wird. Die Zwillinge find ich super erfrischend, überhaupt ist die ganze Familie einfach nur liebenswert. Amy konnte ich mir so richtig gut vorstellen, wie sie das Leben von Coray schupft… Toll – sehr emotional, sehr gefühlvoll – Ich habe mit den beiden mitgefühlt.

  3. Für mich zeichnet sich die Autorin durch außergewöhnliche Ideen, eine gehörige Portion Dramatik und eine starke Bildgewalt durch ihre Art zu Schreiben aus. Dies alles zeigte sie auch wieder in diesem winterlichen Roman mit dem sie mich wieder überzeugen konnte.

    Diesmal entführt sie uns in die Welt der Stars und Sternchen. Corey einer der beliebtesten Schauspieler trifft auf ungewöhnliche Weise auf Lexi Hobbyautorin und Journalistin. Mehr brauche ich nicht zu sagen um zu wissen das dies schief geht und wo genau die Dramatik dieses Buches liegt. Aber auch wenn einiges vorhersehbar für mich war tat es meinem Lesevergnügen keinem Abbruch, durch die abwechselnd geschriebene Sichtweise zwischen den beiden fiebert man um so mehr mit, leidet, trauert, fühlt die Anziehungskraft zwischen den beiden, aber auch den Schmerz den sie sich durch ihr Verhalten, aber auch durch äußere Einflüsse immer wieder zufügen. Man möchte die Protagonisten schütteln, anschreien das dies eine Dummheit ist, ihnen sagen genau hinzusehen bevor sie urteilen und fängt selbst an einen kleinen inneren Monolog zu führen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und bis zum Schluss ist unklar ob sie sich finden werden oder nicht.

    Was ich auch immer sehr an ihren Geschichten schätze, dass nicht nur die Hauptcharaktere eine so präsente Rolle spielen, sondern auch die Nebencharaktere zur Hauptrolle werden und der Unterschied nur minimal ist. Jeder gehört dazu und das ergibt das Ganze, die Story und keiner fällt hinten runter, genau das liebe ich auch bei dieser Autorin. Diesmal ist es Corye’s Familie und seine Agentin die ich in mein Herz geschlossen habe und ich bin mir sicher ihr werdet sie auch lieben.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht, locker und flüssig mit dem Hang zur Dramatik, aber die Romantik zieht alles wieder raus und rückt es ins rechte Licht. Kopfkino ist wie immer vorhanden und wird untermalt von starken Gefühlen. Lässt euch auf das Abenteuer ein, es lohnt sich in diese Geschichte abzutauchen und ich wette ihr werdet sie lieben so wie ich.

  4. Oh, ein Weihnachtsbuch von einer mir bekannten Autorin. Ein geheimnisvolles Cover und Ein KT der mir gefällt. Also ran ans Buch.
    Ja, der Einstieg gefiel mir richtig gut. Eine Autorin trifft auf Superstar und hat keine Ahnung, wer er ist. Durch einen Schneesturm und reihenweise Flugausfälle, kommt es, dass die zwei in der gleichen Maschine landen und Lexi sich vor lauter Flugangst an ihn klammert, was Coray gar nicht stört. Endlich eine Frau, die ihn nicht auf seine Berühmtheit reduziert.
    Durch mehrere Zufälle, oh Wunder, verbringen sie eine Nacht und einen Tag zusammen im Vorweihnachtlichen New York. Einfach wundervoll, was ich da zu lesen bekommen habe, oh ja mein nächstes Ziel, wird auf jeden Fall mal NY zu Weihnachten sein 😍
    So mehr verrate ich nicht, außer, dass es humorvoll, romantisch prickelnd und auch zum fluchen ist. Zwei unterschiedliche Protagonisten, mit zwei sehr dummen Eigenschaften, nämlich fehlendes Vertrauen und den Glauben an sich und den anderen und dazu noch Stur wie Ochsen 🙈
    Lieber die Flucht nach vorne als sich einzugestehen, das man den anderen liebt. Ihr müsst es lesen, unbedingt.
    Der Schreibstil ist locker, flockig leicht. Er sprüht vor Dynamik und man möchte so gerne ins Buch tauchen um den beiden gehörig den Kopf waschen. 😅 Oh ja Coray und Lexi sind wirklich ein Protagonisten Paar, was mir echt Sorgen bereitet hat. Aber es ist ja Weihnachten, die Zeit der Wunder.
    Ich gebe sehr gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
    LG Susi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*